Sonja Hegasy 12.03.2011 / Geschichte

Es begann mit Brotrevolten ...

Vorläufer der Revolutionen in Nordafrika – das Beispiel Marokko

Noch ist Marokko von solch machtvollen Auseinandersetzungen wie in den Nachbarstaaten verschont geblieben. Offenbar vorbeugend kündigte König Mohammed VI. diese Woche in einer Rede an die Nation eine Verfassungsänderung an, in der Menschenrechte und Gewaltenteilung festgeschrieben werden sollen. Wird das monarchische Versprechen den sozialen Frieden in diesem nordafrikanischen Land wahren können? Ein Blick zurück.

In den 80er Jahren kam es in vielen arabischen Ländern zu sogenannten Brotrevolten. Grund hierfür war die Kürzung staatlicher Subventionen für Grundnahrungsmittel, insbesondere für Weizen. Dies war damals zentraler Bestandteil der Strukturanpassungsmaßnahmen des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: