Marcus Meier 19.04.2011 / Inland

CDU und DKP gegen Nazi-Bürgermeister

Diebstahl? Zwei Gladbecker Kommunalpolitiker entwenden Foto aus städtischer Ahnengalerie

Dass sich zwei Kommunalpolitiker der Christlich-Demokratischen Union und der Deutschen Kommunistischen Partei zu einer Aktion verabreden, die zudem noch möglicherweise strafrechtliche Konsequenzen für sie haben wird, ist auch in Gladbeck eher unüblich.

»Ratsherren entwenden Foto«, lautete in diesen Tagen die Schlagzeile in der Gladbecker Lokalpresse. Und als Täter wurden ausgemacht: Jürgen Zeller (CDU) und Gerhard Dorka (DKP), beide Mitglieder des Rates der 75 000-Einwohner-Stadt im Norden des Ruhrpotts. Doch entwendeten die beiden nicht irgendein Foto – sondern das Porträt von Ex-Oberbürgermeister Dr. Bernd Hackenberg, dessen Konterfei im Flur des Gladbecker Rathauses zu hängen pflegt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: