»SOS auf dem Wohnungsmarkt«

Neuer Berliner Mietspiegel belegt Preissteigerung von acht Prozent in zwei Jahren

Proteste gegen die hohen Miete: Kundgebung gestern vor der GSW-Zentrale in Kreuzberg ND-

So turbulent verlief wohl noch keine Vorstellung des Berliner Mietspiegels: Als Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) das Werk gestern vor der Presse verkündete, wurde sie mehrfach von jungen Demonstranten mit roten Kapuzenpullovern und weißen Theatermasken unterbrochen, die »steigende Mieten stoppen« skandierten und eine »Stadt für alle« forderten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: