Peter Kirschey 05.09.2011 / Berlin / Brandenburg

Wilders leistet Schützenhilfe

Niederländischer Rechtspopulist wirbt in geschlossener Gesellschaft für »Die Freiheit«

Proteste wurden weit entfernt geduldet.

Sie sind vereint in radikaler Gegnerschaft zum Islam – 600 brav-biedere Bürger aus der Mitte der Gesellschaft. Sie waren am Sonnabend auf geheimen Pfaden zum Hotel Maritim gepilgert, um ihrem Idol Geert Wilders zu huldigen. Sie taten es voller Inbrunst. Bis zuletzt war der Termin geheim gehalten worden, erst um 7 Uhr früh erfuhren die antiislamischen Damen und Herren aus allen Teilen der Bundesrepublik, wo sie sich zur Nachmittagszeit einzufinden haben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: