Ein Zuckerli für Abbas

Kommentar von Roland Etzel

Der Europarat in Straßburg, die parlamentarische Versammlung fast aller europäischen Staaten, möchte beim Palaver um die Lösung des Nahostproblems nicht ungehört bleiben. Zwar gehört die Vertretung nicht zum verhandlungsführenden sogenannten Nahostquartett, dennoch wird ihren Verlautbarungen etwas mehr Bedeutung eingeräumt als den an der Grenze zur Belanglosigkeit verharrenden Beschlüssen des Europäischen Parlaments, jedenfalls wenn es um die Dinge im Nahen Osten geht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: