Nicolas Šustr 15.11.2011 / Berlin / Brandenburg

Solidarität und Dingsbums

Erste vorsichtige Schritte der Parlamentspiraten in Berlin

Die Piratenpartei entert die Parlamentsdemokratie - zumindest in Berlin hat sie es mit der Wahl ins Abgeordnetenhaus geschafft. Nun folgen die Mühen des Alltags, deren Bewältigung auch über bundespolitische Perspektiven mitentscheiden dürfte.

»Pjöngjang«, ruft Andreas Baum überrascht aus, als 15 blaue, mit »Ja« beschriftete tennisballgroße und auf Holzstäbchen aufgespießte Kugeln in die Höhe gehalten werden. Es sind nicht die Kugeln, die ihn überraschen, auch wenn dieses System (für ein »Nein« muss das entsprechende orangefarbene Bällchen erhoben werden) an eben diesem Tage eingeführt wurde, sondern ist die einhellige Zustimmung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: