Paris - Babelsberg - Hollywood

In der Deutschen Kinemathek werden die Entwicklungen des Mediums Film anhand von Fotos erzählt

In unserem heutigen Internet- und DVD-Zeitalter mag das Medium Film weniger Mysterien bergen als zu seinen Anfängen, wo manch Zuschauer kaum zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterscheiden konnte. Dennoch verströmt jeder Filmset bis heute eine ganz eigene Faszination. Wie sich das Kino technisch entwickelt hat, aber auch welche Drehabläufe gleich geblieben sind, beweisen so genannte Setfotos.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: