Fabian Lambeck 13.01.2012 / Inland

Aufholen ohne einzuholen

Migranten und deren Kinder machen auf vielen Gebieten Fortschritte, hinken jedoch trotzdem noch hinterher

Die Integration der in Deutschland lebenden »Menschen mit Migrationshintergrund« macht leichte Fortschritte. Doch nach wie gibt es in vielen Bereichen große Defizite.

Auf der Überholspur: Mathematiklehrerin mit türkischen Wurzeln

Mehr als 56 Jahre nach dem ersten Anwerbeabkommen für ausländische Arbeitskräfte legte die Bundesregierung am Donnerstag ihren zweiten »Integrationsindikatorenbericht« vor. Die jahrzehntelange Untätigkeit scheint vergessen: Nun soll es ganz schnell gehen mit der Integration. Immerhin leben hierzulande rund 16 Millionen Zuwanderer und deren Kinder.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: