15.02.2012

Kosovo-Serben stimmen ab

Kosovska Mitrovica (AFP/nd). Die Serben im Norden Kosovos haben am Dienstag mit einer zweitägigen Volksabstimmung über die Anerkennung der Regierung in Pristina begonnen. Als Ergebnis wurde mit einem überwältigenden »Nein« gerechnet, da weder Serbien noch die in Kosovo lebende serbische Minderheit die Unabhängigkeit des Landes seit 2008 anerkennt. Die EU kritisierte, ein Referendum stelle keine Lösung des Konflikts dar. Am heutigen Mittwoch wird die Abstimmung fortgesetzt. Die mehr als 35 000 Stimmberechtigten sollen bei dem Referendum die Frage beantworten: »Erkennen Sie die Institutionen der sogenannten Republik Kosovo in Pristina an?« Der serbische Präsident Boris Tadic lehnt das Referendum als verfassungswidrig ab.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken