12.04.2012

Artistenmuseum bangt um Existenz

Klosterfelde (dpa). Weil das Land Brandenburg seine Förderung eingestellt hat, bangt das Artistenmuseum in Klosterfelde (Barnim) um seine Existenz. »Es ist im Bestand gefährdet«, bedauerte Direktor Roland Weise. »Wir versuchen, andere Geldquellen zu erschließen.« Das 1997 gegründete Artistenmuseum zieht pro Jahr rund 17 000 Besucher an. Kulturministerin Sabine Kunst (für SPD) hatte mitgeteilt, dass die Möglichkeiten, das Museum finanziell zu unterstützen, ausgeschöpft seien.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken