Jürgen Amendt 14.04.2012 / Kultur

Grenzen der Aufklärung

Koran, Bibel, »Bild«

Aufklärung, so heißt es bei Immanuel Kant, ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Ach ja, die Aufklärung. Sie sollte uns immunisieren gegen den Aberglauben, uns stark machen im Denken, wo der Glaube doch scheinbar versagt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: