19.04.2012

Jetzt aber raus!

Kommentar von Silvia Ottow

Ob die Wähler des Landkreises Rottal-Inn, dieses beschaulichen Eckchens im Süden der Republik, zufrieden sind mit dem neuesten Vorschlag ihres christsozialen Bundestagsabgesandten Max Straubinger? Ginge es nach ihm, dürften private und gesetzliche Krankenkassen säumige Beitragszahler rausschmeißen. Was sie dann machen sollen, ist ihm doch egal, dem Versicherungsfachmann und Allianzgeneralvertreter. Wie der rote Panther im Wappen des Landkreises speit er Feuer gegen alles, was für die Versicherungsunternehmen problematisch sein könnte, besonders natürlich für die privaten. Bedrohlich sind eindeutig diese Habenichtse, die sich mit Billigtarifen in die Private Krankenversicherung locken ließen und nun nicht einmal mehr imstande sind, deren Basistarif zu bezahlen. Am besten, der Steuerzahler kommt für diese Menschen auf. Kann die Versicherung dafür, dass die so dumm sind?

Vielleicht haben ihm ja ein paar Leute aus Mitterskirchen oder Wurmannsquick zugehört, die finanziell nicht mehr ein und aus wissen und ebenfalls zu den Rausschmisskandidaten des niederbayerischen Panthers gehören. Bevor sie und Tausende andere Menschen ohne jede Krankenversicherung dastehen, könnte der feurige Max sein Mandat für Berlin verlieren. Das wäre noch die eleganteste Variante.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken