Hendrik Lasch, Chemnitz 20.04.2012 / Wirtschaft und Umwelt

Turbulenzen im Festjahr

Präsident geht: Ost-Genossenschaftsverband am Scheideweg

2012 ist UNO-Jahr der Genossenschaften. Doch in deren mitteldeutschem Verband gibt es jenseits aller Feiern und Vorhaben einen Führungswechsel und harte Debatten über die künftige Ausrichtung.

Am 23. Mai wird eine Premiere gefeiert. Erstmals treffen sich Vertreter von rund 1300 Genossenschaften aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Schkeuditz zu einer gemeinsamen Tagung. Anlass ist das UNO-Jahr, das dieser Form gemeinschaftlichen Wirtschaftens gewidmet ist.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: