21.04.2012

WOCHEN-CHRONIK

21. April 1967: Rechtsgerichtete Militärs unter Georgios Papadopoulos übernehmen die Macht in Griechenland; angeblich wollten sie mit ihrem Putsch einem linken Staatsstreich zuvorkommen. König Konstantin II. geht ins Exil.

24. April 1987: In Bremen wird Volker Brauns Stück »Die Übergangsgesellschaft« uraufgeführt, das Kritik an Missständen im Sozialismus übt, ohne diesen gänzlich in Frage zu stellen.

25. April 1977: Unter Vorsitz von Hans Böckler gründen Gewerkschaftsfunktionäre in der britischen Besatzungszone Deutschlands den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB).

26. April 1847: In London wird der erste Doppeldeckerbus gebaut.

26. April 1912: Im Piper Verlag erscheint der Almanach »Der Blaue Reiter«, herausgegeben von den Malern Wassily Kandinsky und Franz Marc; nach ihm nennt sich die sich formierende frühexpressionistische Künstlervereinigung.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken