21.04.2012

Steinbrücks gut bezahlte Nebenjobs

Berlin (dpa/nd). Der frühere Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat in dieser Wahlperiode bislang mindestens 600 000 Euro für Nebentätigkeiten kassiert. Das geht aus den aktualisierten Angaben des Bundestags über die Nebeneinkünfte der 620 Parlamentarier hervor. Demnach wurde Steinbrück besonders häufig als Redner engagiert: Er kam zwischen Oktober 2009 und Februar 2012 auf nicht weniger als 75 Vorträge, die fast immer mit mindestens 7000 Euro honoriert wurden.