23.04.2012

Zehntausende Ägypter demonstrierten

Kairo (AFP/nd). In Kairo haben mehrere zehntausend Menschen gegen die Macht des Militärs in Ägypten demonstriert. Zu der Kundgebung riefen ursprünglich die liberalen Gruppen auf, islamistische Gruppen schlossen sich dem kurzfristig an. »Nieder mit dem Militär«, riefen die Demonstranten auf dem Tahrir-Platz. Die liberalen Gruppen wollen erreichen, dass bei der Präsidentenwahl am 23. und 24. Mai keine Kandidaten aus der Ära Mubarak in das höchste Staatsamt gelangen können. Die Wahlkommission hatte aber die Kandidatur mehrerer Politiker zugelassen, die schon damals hohe Ämter bekleideten.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken