22.04.2012

Hollande bei französischer Präsidentschaftswahl vor Sarkozy

Sozialist mit 28 bis 29 Prozent klar vor dem Präsidenten

Paris (AFP) - Der Sozialist François Hollande hat die erste Runde der französischen Präsidentschaftswahl für sich entschieden: Der 57-Jährige lag ersten Hochrechnungen mehrerer Meinungsforschungsinstitute vom Sonntag zufolge bei 28 bis 29 Prozent und damit klar vor dem konservativen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy mit 25 bis 26 Prozent. Für die Stichwahl am 6. Mai sagen die Umfragen für Hollande einen deutlichen Vorsprung von rund zehn Prozentpunkten voraus.

Auf den dritten Platz kam den Hochrechnungen zufolge die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen mit rund 17 Prozent vor dem Linkskandidaten Jean-Luc Mélenchon. Überraschend hoch war die Wahlbeteiligung, nachdem Meinungsforscher und Experten zuvor eine extrem hohe Zahl von Nicht-Wählern erwartet hatten. Rund 44,5 Millionen Franzosen waren zu der Wahl aufgerufen.