Oliver Hilt, Saarbrücken 28.04.2012 / Inland

Maas: Kein neues Projekt

Große Koalition will Existenz des Saarlands sichern

Knapp fünf Wochen nach der Landtagswahl im Saarland haben CDU und SPD am Freitag ihren Vertrag für eine Große Koalition vorgelegt.

Ziel der Regierungsarbeit in den kommenden fünf Jahren soll nicht weniger sein als die Sicherung der Eigenständigkeit des kleinsten Flächenlandes. Denn lauter werden die Diskussionen, ob in einer Fusion mit einem anderen Bundesland nicht die Lösung der finanziellen Probleme läge. Immerhin jeder zweite Saarländer wäre einer solchen Lösung zugeneigt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: