Kunst, die bleibt

Gabriele Mucchi

Wer von 1899 bis 2002 lebte, wie der Maler Gabriele Mucchi, wer sich in Italien ebenso sehr (oder auch wenig) zu Hause fühlte wie in Deutschland (die DDR war dem Kommunisten ein provozierendes Exempel auf alle Theorie geworden), über dessen Begriff von Realismus darf man Mutmaßungen anstellen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: