Jürgen Amendt 08.05.2012 / Kultur

Wer hat, dem wird gegeben

Bildungspolitik

Nur die Besten sollen Karriere machen dürfen, erklärte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) Ende April. Das ist jetzt sinngemäß und etwas schludrig wiedergegeben, im Original hat die Ministerin, die sich derzeit des Vorwurfs erwehren muss, beim Abfassen ihrer Dissertation vor 32 Jahren nicht ganz sauber zitiert zu haben, nicht exakt dasselbe gesagt. Sie meinte »die Besten eines Jahrgangs« und die Berufsgruppe, um die es der CDU-Politikerin ging, waren die Lehrerinnen und Lehrer.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: