10.05.2012

Asbesttransporte gescheitert

Hannover (dpa/nd). Die geplante Entsorgung von 170 000 Tonnen Asbestmüll aus Niedersachsen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist endgültig geplatzt. Wie ein Sprecher der Stadt Wunstorf der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch sagte, deute nun alles auf eine Sanierung der industriellen Altlast am Ort hin. Das beauftragte Entsorgungsunternehmen und die zuständige Region Hannover prüften einen Aufhebungsvertrag, hieß es.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken