Martin Ling 12.05.2012 / Ausland

Es geht um die europäische Dimension

Die Bewegungen in Spanien, Griechenland und Italien haben unterschiedliche Schwerpunkte, aber gemeinsame Ziele

Am 15. Mai 2011 kam es in Spanien vielerorts zu öffentlichen Platzbesetzungen - inspiriert vom Tahrir-Platz in Kairo. Zum globalen Aktionstag am 12. Mai sind in Spanien Demonstrationen und für die folgenden Tage symbolische Wiederbesetzungen in großem Stil geplant. In Griechenland und Italien wird der Aktionstag hingegen auf kleinerer Flamme gehalten.

Längst haben die Touristen die Platzhoheit auf der Puerta del Sol wieder. Dort wo im Zentrum von Madrid ab dem 15. Mai 2011 die »Indignados« (Empörten) über mehrere Wochen einen Ausnahmezustand herstellten, campierten, diskutierten und demonstrierten: Für eine »Echte Demokratie jetzt!« Unter diesem Namen »Democracia real Ya!« oder wegen des Datums synonym unter M-15 wird die heterogene spanische Bewegung gefasst, die freilich einen Großteil ihrer Mitglieder aus dem gebildeten Mittelstand bezieht, sei es bereits mit akademischem Abschluss oder auf dem Weg dorthin.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: