Cetin Demirci, dpa 30.05.2012 / Berlin / Brandenburg

Ein Stadtteilvater für alle Fälle

Resul Egri will Migrantenfamilien zur Seite stehen

Resul Egri sitzt mit einigen Frauen in einem kleinen Raum und spricht über Kindererziehung, als es jäh aus ihm herausbricht. »Bis zum siebten Lebensjahr sollte man seine Kinder lieben, dann ein guter Freund sein und ab dem 15. Lebensjahr ihnen als Wegweiser beratend zur Seite stehen«, sagt der stämmige Mann Anfang 40. Kurzes, überraschtes Schweigen im Qualifikationskurs für Stadtteilmütter in Kreuzberg. Dann lächeln seine sechs Kolleginnen beeindruckt. »Woher weißt Du denn so etwas?«, fragt eine.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: