Matthias Koch, Leipzig 02.06.2012 / Sport
Noch 6 Tage

Abschluss ohne Sorge

Mit dem 2:0 gegen Israel und politischem Verantwortungsbewusstsein tritt der DFB die Reise zur EM an

Sport und Politik sind zwei Paar Schuhe, die nicht immer problemlos zueinanderpassen. Die Nationalelf des Deutschen Fußball-Bundes bewegt sich in diesen Tagen aber zweifellos stark auf dem diplomatischen Parkett. Am Donnerstag bestritt sie in Leipzig ein Freundschaftsspiel gegen Israel (2:0), was - nach den deutschen Verbrechen gegen das jüdische Volk in der Zeit des Nationalsozialismus - bis 1987 undenkbar war.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: