07.06.2012

Drohneneinsätze genehmigt

Berlin (AFP/nd). Im deutschen Luftraum sind einem Zeitungsbericht zufolge in den vergangenen zwei Jahren 500 Drohneneinsätze beantragt und meist auch genehmigt worden. Unbemannte Flugzeuge werden sowohl von der Bundespolizei, als auch in einzelnen Bundesländern zur »Überwachung und Aufklärung« sowie zur »gezielten Personensuche« eingesetzt, wie die Wochenzeitung »Der Freitag« in ihrer neuen Ausgabe unter Berufung auf einen Bericht des Bundesinnenministeriums berichtet. Darin werde die Beobachtung von Personen durch Polizei und Militär als zulässig eingestuft.

Ende Januar hatte der Bundestag auf Antrag der Bundesregierung innerhalb weniger Tage das Luftfahrtgesetz geändert - und damit den deutschen Luftraum für Drohnen grundsätzlich geöffnet.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken