Kein Kredit dank Facebook?

Schufa will Internetdaten für Verbraucherbewertung nutzen

Berlin (nd-Gernhardt). Das man sich gut überlegen sollte, was man von sich im Internet preisgibt, dürfte inzwischen jeder wissen. In Zukunft könnte aber noch mehr Vorsicht geboten sein: Wie am Donnerstag bekannt wurde, startete die Wirtschaftsauskunftei Schufa mit dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik in Potsdam (HPI) ein Forschungsprojekt zur Nutzbarkeit von Internetdaten. Das HPI soll demnach untersuchen, wie Informationen aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Kurznachrichtendiensten wie Twitter oder Geodatendiensten wie Google Streetview gewonnen werden können, um sie anschließend mit bereits gespeicherten Schufa-Daten zu verknüpfen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: