Brigitte Schumann 08.06.2012 / Bildung und Wissenschaft

Niemand wird zurückgelassen

Inklusion ist mehr als nur ein Behindertenrecht

»Niemand wird zurückgelassen« - so lautet der Titel des denkwürdigen Buches von Rainer Domisch und Anne Klein. Erschienen ist es Anfang des Jahres. Durch den Tod von Rainer Domisch im August 2011 ist diese Veröffentlichung all denen, die ihn kannten und schätzten, zu seinem Vermächtnis geworden. Aber das Buch ist mehr. Rainer Domisch arbeitete lange Jahre im finnischen Zentralamt für Unterrichtswesen und war unmittelbar an der finnischen Bildungsreform beteiligt, die zur Abschaffung des gegliederten Schulsystems führte. Aufgrund des außerordentlichen deutschen Interesses an dem PISA-Sieger Finnland fiel ihm vor zehn Jahren die Rolle des »Botschafters« für das finnische Bildungssystem in Deutschland zu.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: