In Los Cabos steht ein Neuanfang aus

Fast alle reden von Rio+20 und fast keiner von Los Cabos. Dabei ist das Treffen der Staats- und Regierungschefs der G20 am 18. und 19. Juni in Mexiko das Forum, indem potenziell über eine grundlegende Reform des globalen Wirtschafts- und Finanzsystems entschieden wird. Dass es in Los Cabos dazu kommt, ist freilich nicht zu erwarten. Zwar werden globale wirtschaftliche Fragen einschließlich der europäischen Schuldenkrise auf der Agenda stehen, doch von Einigkeit ist unter den 20 mächtigsten Industrie- und Schwellenländern aus Nord und Süd wenig zu sehen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: