Caroline M. Buck 14.06.2012 / Kino und Film

Traumjob Trauerarbeit

»Alpen« von Yorgos Lanthimos

Es ist eine Idee, so eiskalt wie die Gipfel der Alpen, nach denen sich die Menschen nennen, die sie in die Tat umsetzen: sich bei der Trauerfamilie anzubieten als ein temporäres Surrogat für einen Frischverstorbenen. In Gegenwart seiner Eltern, seines Partners, seiner Freundin die Lieblingskleidung des Toten zu tragen, seine Lieblingssätze zu rezitieren, seine typischen Gesten auszuführen, typische Tätigkeiten nachzuahmen. Die schmerzende Lücke zu füllen - mit einer lebenden, atmenden, stundenweise zu honorierenden Aufblaspuppe von einem temporären Ersatz.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: