Lars Reinefeld, dpa 21.06.2012 / Sport

Glückliche Hand bewiesen

Mit den Tschechen Petr Jiracek und Vaclav Pilar sind zwei Wolfsburger Spieler ins Viertelfinale eingezogen

Zwei Wolfsburger mischen die Europameisterschaft auf. Die Tschechen Petr Jiracek und Vaclav Pilar zählen zu den ersten Gewinnern des Turniers. VfL-Trainer Felix Magath reibt sich bereits die Hände. Er hat mal wieder ein gutes Händchen bei Spielertransfers bewiesen.

Felix Magath kann die Fußball-Europameisterschaft so richtig genießen. Was der Trainer des VfL Wolfsburg von seinen Spielern zu sehen bekommt, macht Lust auf die nächste Bundesliga-Saison. Vor allem die Tschechen Petr Jiracek und Vaclav Pilar sorgen mit ihrem Team für Furore. Die Wolfsburger Flügelzange will nach Gastgeber Polen nun im Viertelfinale auch die Portugiesen um Superstar Cristiano Ronaldo in die Mangel nehmen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: