25.06.2012

Australien äußert sich zu Assange

Sydney (AFP/nd). Die australische Regierung verfügt nach eigenen Angaben über keine Hinweise hinsichtlich eines geplanten Auslieferungsantrags der USA für Wikileaks-Mitbegründer Julian Assange. Er habe das Thema gegenüber US-Beamten mehrfach angesprochen, sagte der australische Außenminister Bob Carr am Sonntag dem Sender ABC. Es sei aber möglich, dass die USA einen Auslieferungsantrag erst »im letzten Moment« bekanntgeben würden.