Irmtraud Gutschke 07.07.2012 / Kultur

Aitmatow in Bronze

Spurensuche in Bishkek: Kirgistans berühmtester Schriftsteller, Tschingis Aitmatow

Aitmatow-Denkmal in Bishkek.

Er hat seine Familie noch zum Zug gebracht. In Scheker, im heimatlichen Ail, würden sie vielleicht sicher sein. Damals, auf dem Bahnsteig, sah Tschingis Aitmatow seinen Vater zum letzten Mal - ein Abschied, der sich ihm für immer einprägte und der später in seinen Werken mehrfach Widerhall fand. Immer wieder beschrieb er in herzzerreißenden Szenen, wie Sohn und Vater getrennt werden, wie kleine Jungen nicht verstehen, was geschieht, Tag für Tag auf ein Wiedersehen hoffen, während die Erwachsenen die Wahrheit längst ahnen - und schweigen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: