Café Ole in Neukölln eröffnet

(nd-Kröger). Es dürfte ein wohl einmaliges Experiment sein. Mitten im neuen Szenekiez rund um die Boddinstraße im Neukölln hat der gehörlose Sezer Yigitoglu ein Café für hörende Gäste aufgemacht. Yigitoglu, der eigentlich Bäcker ist, kommt aus der Gegend.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: