Gregor Putensen 16.07.2012 / Ausland

Wechsel in Finnlands Verteidigungsressort

Helsinki will militärische Zusammenarbeit mit Nachbarn im Norden vertiefen

Finnland hat einen neuen Verteidigungsminister. Der EU-Parlamentsabgeordnete Carl Haglund ersetzt Stefan Wallin, der im Zuge eines Machtkampfes innerhalb der kleinen, auf etwa 4,5 Prozent der Wählerschaft gestützten Schwedischen Volkspartei (RKP) den Vorsitz der Partei und sein Ministeramt abgeben musste.

Im Koalitionsabkommen der finnischen Sechsparteien-Regierung vom Juni 2011 war der Schwedischen Volkspartei das Verteidigungsministerium zuerkannt worden. Mit dem Parteivorsitz erbte Carl Haglund folglich auch den Ministerposten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: