09.08.2012

Verkehrswacht fordert Helmpflicht für Radler

Potsdam (dpa). Angesichts des dramatischen Anstiegs von Verkehrsunfällen mit Radfahrern in Brandenburg hat die Landesverkehrswacht für eine Helmpflicht plädiert. Zwei Drittel aller Kopfverletzungen seien durch das Tragen eines Helms zu verhindern, sagte Präsident Jürgen Maresch am Mittwoch. Im Vorjahr registrierte die Polizei rund 2800 Unfälle, in die Radler und motorisierte Fahrzeuge verwickelt waren, 2010 waren es rund 2370. Dass die Landesregierung Initiativen im Bundesrat zur Einführung einer Helmpflicht ablehne, sei nicht mehr zeitgemäß.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken