R.B.
16.08.2012

STARporträt: Nikolaus Paryla

Der österreichische Schauspieler, geboren am 19. November 1939 in Zürich, wohin seine Eltern emigriert waren, entstammt einer berühmten Schauspielerfamilie - zu ihr gehört auch die 1956 in die DDR übergesiedelte Schauspielerin Katja Paryla. Er absolvierte seine Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und sieht sich vor allem als Bühnendarsteller, seine seit 1981 zahlreichen Auftritte mit Patrick Süskinds Ein-Personen-Stück »Kontrabass« sind Legende. Trotz seiner umfangreichen Theaterarbeit brachte er es bisher auf mehr als hundert TV- und Kinorollen. Im Fernsehen trat er u.a. in mehreren Folgen von »Tatort«, »Der Fahnder« und »Mit Leib und Seele« auf. Im Kino kann man ihn jetzt in »Wer's glaubt wird selig« als Papst Innozenz sehen. Weitere Kinorollen: versoffener Schriftsteller in »Lena Rais« (Bundesfilmpreis 1980), Versicherungsvertreter in »Kehraus« (1983), alter Mann, der ein neues Herz braucht, in der schwarzhumorigen Komödie »Länger Leben« (2010). R.B.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken