Marion van der Kraats, dpa 09.10.2012 / Berlin / Brandenburg

Problem der Mitte

Jahrestag von Neonazi-Brandanschlägen: Stiftung Gedenkstätten zieht Fazit

Die Bekämpfung von Antisemitismus und Rechtsextremismus wird durch das Internet deutlich erschwert. Dies beklagt der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Günter Morsch. »Das Internet ist ein entscheidendes Medium, das Vorurteile transportiert. Darin lauern neue Gefahren«, sagte der Historiker der dpa anlässlich der Tagung »Rechtsextremismus in Brandenburg. Rückblicke, Bestandsaufnahme und Perspektiven« in dieser Woche (12./13. Oktober). Mit ihr erinnern die Stiftung und das Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam an Brandanschläge von Neonazis auf Gedenkstätten vor 20 Jahren und zehn Jahren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: