24.10.2012

Entschädigung für Flugverspätungen

Luxemburg (AFP/nd). Bei Flugverspätungen von mehr als drei Stunden haben Reisende Anspruch auf eine Ausgleichsleistung von bis zu 600 Euro. Die Airlines müssen nur dann nicht zahlen, wenn die Ursachen der Verspätung von den Gesellschaften »nicht zu beherrschen« waren, wie der Europäische Gerichtshof in einem am Dienstag verkündeten Urteil präzisierte. Demnach können alle von solchen Flugverspätungen Betroffenen auch noch rückwirkend auf Ausgleichszahlungen klagen. (Az: C-581/10 und C-629/10)

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken