Olaf Standke 12.12.2012 / Ausland

Der mühsame Weg der Slowakei nach Westen

Das etwas andere Buch zum Staatsjubiläum

Die Slowakei gehört zu den jüngsten Staaten Europas, entstanden erst nach dem Zerfall der Tschechoslowakei vor 20 Jahren. Wenn man dort dieser Tage eine gemeinsame Bewerbung mit Polen um die Olympischen Winterspiele 2022 erwägt, während Tschechien gleichzeitig das Angebot aus Bratislava ablehnt, die Eishockey-Weltmeisterschaft 2015 gemeinsam zu veranstalten, dann erzählt das auch etwas über das nicht einfache Verhältnis zwischen den einstigen »Brudervölkern«. Auch dem geht das im österreichischen Promedia-Verlag erschienene Slowakei-Buch bis zu den historischen Wurzeln nach.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: