Birgit Gärtner 10.01.2013 / Literatur
Politisches Buch

Eine unglaubliche Verkettung von Skandalen

Mumia Abu-Jama - Die Geschichte eines Black Panther und des US-Strafvollzugs

Der Fall Mumia Abu-Jamal füllt Dutzende von Aktenordnern - zunächst die des FBI, sodann die verschiedener Gerichte. Seine spektakuläre und aufrüttelnde Geschichte wurde mehrfach zwischen zwei Buchdeckel gepresst, vertont und verfilmt. Sein Schicksal bewegt und erregt Millionen Menschen auf der Welt. Nur ein Mensch betrachtet ihn nüchtern: Mumia Abu-Jamal selbst. Das belegt auf sehr sympathische Weise das im vergangenen Jahr von ihm erschienene Buch »We want Freedom« sowie die fast zeitgleich erschienene Monografie »Der Fall Mumia Abu-Jamal« von Kyrylo Tkachenko. Beide Publikationen verstehen sich nicht als schlichte Fortsetzung der Geschichte eines Justizskandals ungeheuren Ausmaßes, sondern als Geschichtsbücher der etwas anderen Art: Sie korrigieren nachhaltig das vorherrschende Bild über die USA als ein »Land der unbegrenzten Möglichkeiten«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: