30.04.2013

Zyperns Kommunisten für Euro-Austritt

Nikosia (dpa/nd). Die zweitstärkste Kraft im zyprischen Parlament, die kommunistische Fortschrittspartei des werktätigen Volkes (AKEL), hat am Montag einen koordinierten Austritt Zyperns aus der Eurozone nach einer Volksabstimmung vorgeschlagen. Ein entsprechendes Dokument billigte das Zentralkomitee der Partei. Die jüngsten Entscheidungen der Eurogruppe seien nach Ansicht der Partei »katastrophal« für Zypern. Im Falle eines »Ja« für den Austritt sollte er koordiniert ausgehandelt werden.

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken