Alfred Michaelis, Vientiane 28.05.2013 / Ausland

Laos hinkt bei der Grundbildung hinterher

Die Alphabetisierungsrate ist zwar im Aufschwung, aber viele Schüler schaffen es nicht bis zum Abschluss der 6. Klasse

Beim ersten der acht Millennium-Entwicklungsziele, der Halbierung der Armut bis 2015, liegt Laos gut im Plan. Es ist bereits erreicht. Beim Ziel zwei, Grundschulbildung für alle, besteht indes noch Nachholbedarf.

Dr. Phankam Viphavanh läuft die Zeit davon. Keine zwei Jahre bleiben, um das Millennium Entwicklungsziel zwei zur Grundbildung zu erreichen. Zu wenig, meinen viele Experten, um die anvisierten Zahlen zu erreichen: 98 Prozent aller Kinder im schulpflichtigen Alter sollen 2015 tatsächlich die Schule besuchen, 95 Prozent der eingeschulten Kinder die 6. Klasse abschließen und 99 Prozent der Einwohner des Landes sollen lesen und schreiben können.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: