Linkenpolitiker van Aken: SPD und Grüne haben alle Türen zugeschlagen

Inhalte entscheiden über mögliche Kooperation nach der Wahl / Kaum Unterschiede zwischen Merkel und Steinbrück

Berlin (nd). In der Diskussion über eine mögliche Kooperation mit SPD und Grünen nach der Bundestagswahl hat der Linkenpolitiker Jan van Aken an die Forderungen seiner Partei erinnert. Zu den Voraussetzungen einer Zusammenarbeit mit Rot-Grün sage das »Wahlprogramm alles, was nötig ist. Die Inhalte entscheiden«, so van Aken gegenüber »nd«. Der Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Parteivorsitzende verwies auf »soziale und friedenspolitische Kernprojekte« der Linken. »Wer für uns im Bundestag sitzt, gibt das Versprechen, im Parlament für eine 100 Prozent soziale und friedliche Politik zu streiten.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: