Konrad Ege 19.07.2013 / Ausland

Protest gegen Haftbedingungen: In der Betonkiste

In Kalifornien hungern Häftlinge gegen Isolationshaft

Sie werden in einer fensterlosen Zelle festgehalten, die so groß ist wie ein Badezimmer. Mit einem Hungerstreik protestieren Tausende Häftlinge seit Wochen gegen ihre unmenschlichen Haftbedingungen - nicht in Guantanamo, sondern in Kalifornien.

Washington (epd/nd). Mehr als 2.000 Häftlinge befinden sich im US-Bundesstaat Kalifornien nach Angaben der Justizvollzugsbehörde im Hungerstreik. Die Gefangenen in 17 Haftanstalten protestieren seit mehr als einer Woche gegen ihre Haftbedingungen, besonders gegen die weit verbreitete Isolationshaft in oft fensterlosen Zellen. Dort werden gegenwärtig Tausende Häftlinge 22 bis 23 Stunden am Tag oder länger eingesperrt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: