Thomas Blum 12.09.2013 / Kultur

»Drei Pornofilme, fuffzich Mark«

Gerd Kroske porträtiert Freiheitssucher, Außenseiter, Libertins. Das Kino Arsenal zeigt drei seiner Filme

»Am liebsten mag ich Haschisch rauchen, Liebe machen und Musik hören«, sagte Wolli früher einmal dem Schriftsteller Hubert Fichte im Gespräch. Wolli, 73 Jahre alt, großzügig tätowiert, häufig in eine Art indischen Folklorekittel gekleidet, steht für gewöhnlich gegen 17 Uhr auf.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: