Christina Ujma 12.10.2013 / Wochennd

Maestro della Rivoluzione

Giuseppe Verdi und die Politik. Von Christina Ujma

Wer Verdi hört, der hört oft auch die Musik der Revolution. Darüber ist in Deutschland, obwohl viel im diesjährigen Jubiläumsjahr geschrieben wurde, wenig zu hören gewesen. Der Maestro der italienischen Revolution, wie die Italiener ihn nannten, ist in Deutschland den Meisten nur als Komponist eingängiger italienischer Opern und als Antipode Richard Wagners bekannt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: