Kleine Revolution im sozialen Wohnungsbau

Kotti & Co kämpft mit neuen Finanzierungsmodellen für Übernahme von GSW-Wohnungen

Die Mieterinitiative Kotti & Co will mit ihrer Idee Schule machen. Über einen öffentlichen Wohnungsbaufonds sollen privatisierte GSW-Wohnungen in öffentliches Eigentum umgewandelt werden.

Der Stadtplanungsausschuss des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg durfte sich kürzlich über eine lebendige Sitzung freuen. VertreterInnen der Mieterinitiative Kotti & Co in den GSW-Wohnungen am Kottbusser Tor hatten sich als Gäste angemeldet, um ihre Forderungen den Bezirksfraktionen näherzubringen. Die Initiative fordert öffentliche Mittel, um per Modellprojekt GSW-Wohnungen in öffentliches Eigentum zu überführen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: