Reimar Paul 06.11.2013 / Bewegung

Ostsee ist radioaktiv verseucht

Neues Netzwerk gründet Anti-Atom-Widerstand rund um Baltisches Meer

Ende Oktober kollidierte der mit Uranoxid und Uranhexafluorid beladene russische Frachter »Mikhail Lomonosov« nahe Rügen mit einer Segeljacht. Das Boot wurde schwer beschädigt, der Frachter setzte seine Fahrt in den Hamburger Hafen fort. Radioaktive Stoffe gelangten nicht ins Meer.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: