Wochen-Chronik

18. Januar 1919

Im Spiegelsaal des Schlosses zu Versailles beginnt die Friedenskonferenz der Siegermächte des Ersten Weltkrieges. Delegierte von 27 alliierten und assoziierten Mächten beraten in Abwesenheit von Vertretern der geschlagenen Mittelmacht Deutschland über die internationale Nachkriegsordnung. Unter Protest unterzeichnet Deutschland am 28. Juni 1919 am gleichen Ort den Versailler Friedensvertrag, der dem Deutschen Kaiserreich die Alleinschuld am Krieg zuschrieb.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: