Auf gutem Kurs: Türkische Zinserhöhung nützt Schwellenländern

Notenbank will mit Leitzins von 10 Prozent Kursverfall stoppen

Frankfurt/Main/Ankara. Die massive Leitzinserhöhung in der Türkei hat am Mittwoch zu einer deutlicher Entspannung an den Finanzmärkten vieler Schwellenländer geführt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: